Anja Beitz
Tel.: 030 – 265 404 52
Mobil:
0157 – 884 761 85
info@wandelzeit-bestattungen.de
24 Stunden

erreichbar

die Urne

Bei der Feuerbestattung wird nach der Verbrennung des Körpers eines verstorbenen Menschen seine Asche in der so genannten Aschekapsel aufgehoben. In Deutschland ist dieses Gefäß vorgeschrieben und wird vom Kremeatorium zur Verfügung gestellt. Die Asche, das sind die Knochen die nicht verbrennen und gemahlen werden.

Aschekapseln sind dunkel lackiert, manche Modelle noch aus Metall. Sie zersetzen sich nicht innerhalb der Grabnutzungszeit von 20 Jahren. Weil sie weniger schön aussehen, werden sie zusätzlich in eine so genannte Schmuckurne gestellt.

Ich biete Bio- UrnenAschekapsel und Schmuckurne in einem.


Sie bestehen aus den nachwachsenden Rohstoffen Flachs, Stroh, Miscanthus, versetzt mit Holzmehl und Stärkeazetat als Bindemittel. Darauf gestalte ich mit einer Ritz-Technik Motive, die mit Bio-Kreide farblich hinterlegt sind.

 

Die Floristin Frieda Petra Schwarz gestaltet wundervolle florale Urnen aus frischen Blumen. Weitere Beispiele zeige ich Ihnen gern bei einem persönlichen Gespräch.

Die Galerie wurde nicht gefunden!