Anja Beitz
Tel.: 030 – 265 404 52
Mobil:
0157 – 884 761 85
info@wandelzeit-bestattungen.de
24 Stunden

erreichbar


Trauerbegleitung

Auf dem Weg des Bestattens  und auch in der Zeit danach, stehe ich Ihnen als Trauerbegleiterin zur Seite.

Der Tod eines nahestehenden Menschen bewegt uns tief. In dieser Zeit sind wir sehr verletzlich.
Sie fordert von uns Demut und Hingabe.
Sie lässt uns Dimensionen unseres Seins erfahren, mit denen wir zuvor weniger verbunden waren.

Viele verschiedene, oft gegensätzliche Gedanken und Gefühle tauchen in dieser Zeit auf. Unser mentales Schutzsystem ist so konditioniert, das wir, um Emotionen wie Trauer, Angst und Wut zu entrinnen, in Gedanken gehen. Das kann uns einerseits schützen, von all dem, was sich jetzt zeigt überrollt zu werden. Oft bemerken wir jedoch nicht, das  diese – meist unbewussten  Gedanken  – uns mehr im leiderzeugenden Kreislauf gefangen halten.

Es ist hilfreich, Schmerz und Trauer von Leid zu unterscheiden.
Schmerz gehört zum Leben und Trauer zum Abschiednehmen.
Leid entsteht, wenn wir einem Gedanken verhaftet bleiben.

 

Zusätzlich strömen in dieser Zeit auch Gedanken und Emotionen, die wir in der Vergangenheit nicht integriert haben, mit an die Oberfläche.
Auch das verstärkt den Schmerz, ohne das wir uns dessen bewusst sind. In der Klarheit gewinnen wir Raum und wir können uns besser selbst fühlen. Im Uns-fühlen kommen wir mit jener Kraft in Verbindung, die uns immer zur Verfügung steht. Die uns trägt, all das anzunehmen, was so weh tut.

So bewegen wir uns statt in der Vergangenheit, die nicht änderbar ist  – oder in der Zukunft, die unsere Bedürfnisse verhindert zu fühlen, im gegenwärtigen Moment. Nur im Hier und Jetzt können wir annehmen was ist und gut für uns sorgen.

 Statt Fragen des  „Warum“, die uns in der Vergangenheit festhalten, bewege ich mit Ihnen das „Was ist jetzt“ das „Was brauche ich jetzt?“ und das
„Was brauche ich jetzt für meine Stabilität auf den verschiedenen Ebenen meines Mensch-Seins?“

 Auch offene Fragen, die Sie mit Ihrem Verstrobenen zu Lebzeiten nicht klären konnten, können viel Raum einnehmen und belasten.  Schuldgedanken, nicht genug getan zu haben oder ähnliches erschwert Ihnen vielleicht den Abschiedsweg?

 

Ich sortiere mit Ihnen liebevoll all das, was Sie bewegt und helfe Ihnen Antworten zu finden, die Sie wahrhaftig Frieden finden lassen. 
Ich gebe Ihnen Werkzeuge mit an die Hand, die Sie unterstützen, sich im Alltag stabiler zu fühlen.

 

  Sie können auch online eine Sitzung buchen:

.